2025 +

Unsere Klienten

2000 +

Erfolgreiche Fälle

237 +

Partneranwälte

Wer wir sind und was wir tun

Ihre Anwälte für Verbraucherrecht

Wir setzen Ihre Rechte als Verbraucher durch. Unabhängig davon, ob Sie Ihre guten Rechte als Sparkassen- oder  Bankkunde durchsetzen möchten, ob Sie Ärger mit unseriösen Handwerkern haben, Sie als Freiberuflerin Ihre Ansprüche auf die Mütterrente sichern möchten oder in einen anderem Rechtsgebiet.

Bundesweit vermitteln wir Ihnen jeweils erfahrene und kompetente Partneranwälte.

Kostenlose Erstberatung: ☎ +49 (0) 5724 / 965 50
Wir setzen Ihre Rechte als Verbraucher durch

Ein Ausschnitt unserer Rechtsgebiete

Der Handwerker Widerruf

Sie haben Probleme mit unseriösen Handwerkern?  Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch bereits bezahltes Geld, zurückholen können.

Prämiensparverträge

Ihr Prämiensparvertrag wurde durch die Sparkasse gekündigt?  Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Zinsansprüche jetzt sichern können.

Mütterrente

Sie sind Freiberuflerin? Dann sichern Sie jetzt mit uns einfach und unkompliziert Ihren persönlichen Anspruch auf die Mütterrente.

Vote Programm

Bei uns erhalten Sie ein Testament, eine Vorsorgevollmacht sowie die Patientenverfügung zum unschlagbaren Festpreis.

Jetzt Nachzahlung sichern

Sie haben oder hatten einen Prämiensparvertrag? Sichern Sie sich jetzt Ihre Nachzahlung.

Beitragserhöhung PKV

Prüfen Sie jetzt Ihren Anspruch auf Rückerstattung zu viel gezahlter Beiträge.

Jetz kostenfrei beraten lassen

Beitragserhöhungen Private Krankenversicherung

Sensationsurteil - Holen Sie jetzt Beiträge zurück

Beitragserhöhungen Private Krankenversicherung

In schöner Regelmäßigkeit erhalten Privatversicherte Post von ihrem Versicherer. Eine erneute Anpassung des Beitrags sei unumgänglich: Wegen der gestiegenen Gesundheitskosten und dem medizinischen Fortschritt. Darin aber liegt ein klarer Verstoß gegen das Versicherungsvertragsgesetz (§ 203 Abs. 5 VVG).

Durch das OLG Köln wurde nun erstmals durch ein Oberlandesgericht festgestellt, dass die aktuelle Praxis der Privaten Krankenversicherung zu einer Unwirksamkeit der Beitragserhöhungen führt. Betroffene Versicherungsnehmer können die zu viel gezahlten Beiträge deswegen zurückverlangen.

Es bestehen Rückzahlungsansprüche in vierstelliger Höhe. Warum sollten Sie jetzt Adjustus einschalten? Unsere Partneranwälten prüfen im Rahmen einer für Sie kostenfreien Erstberatung, ob ihre Private Krankenversicherung in den vergangenen Jahren zu Unrecht die Prämien erhöht hat.

Wir helfen Ihnen bei der Berechnung zu viel gezahlter Versicherungsprämien.

Kostenlose Erstberatung: ☎ +49 (0) 5724 / 965 50
Informieren Sie sich jetzt über Ihr Widerrufsrecht

Überhöhte Handwerker Rechnung?

Der Handwerker Widerruf

Sie haben Probleme mit unseriösen Handwerkern

Ihr Handwerker hat Ihnen eine überteuerte Rechnung erstellt? Es wurden Leistungen nicht wie vereinbart durchgeführt?

Sie ärgern sich über Handwerker Wucher oder vermuten einen Leistungsbetrug bei Ihren Handwerkern?

Lassen Sie sich das nicht gefallen und nutzen Sie jetzt unsere kostenlose Erstberatung. Sie wollen mehr zum Thema Handwerker Widerruf erfahren? Dann schauen Sie jetzt das Video an.

Kostenlose Erstberatung: ☎ +49 (0) 5724 / 965 50
Retten Sie jetzt Ihren Prämiensparvertrag

Die Sparkasse hat Ihren Prämiensparvertrag gekündigt?

Die Sparkasse oder die Volksbank hat Ihren gut verzinsten Sparvertrag bzw. Ihren Ihren S-Prämiensparen Sparvertrag gekündigt?

Die ist sehr wahrscheinlich zu Unrecht geschehen, denn der Bundesgerichtshof hat hierzu entschieden, dass das Kündigungsrecht seitens der Sparkassen vor dem Erreichen der höchsten Prämienstufe konkludent ausgeschlossen ist.

Nutzen Sie jetzt unsere kostenlose Erstberatung und sichern Sie sich Ihre Zinsansprüche. In unserem Videobeitrag zur Kündigungswelle der Prämiensparverträge der Sparkassen erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und wie Sie sich dagegen zu Wehr setzen können.

Kostenlose Erstberatung: ☎ +49 (0) 5724 / 965 50
Jetzt beantragen

Die Mütterrente für Angehörige der Versorgungswerke

Sichern Sie sich jetzt Ihren Anspruch auf Mütterrente

Die Mütterrente für Freiberufler

Infolge der jüngst vom Bundestag beschlossenen „Mütterente“ gibt es für die Anerkennung von Kindererziehungszeiten durch die Deutsche Rentenversicherung (DRV) spannende Neuerungen für Versicherte in den Versorgungswerken.

Versorgungswerkversicherte werden von ihrer Beratern sehr oft leider nicht vollumfänglich auf ihre Rechte hingewiesen und verpassen so nicht selten die Gelegenheit bis zu sechsstellige Rentenbezüge bei der Deutschen Rentenversicherung anzufordern.

Informieren Sie jetzt in unserem Videobeitrag Mütterrente. Gerne unterstützen wir Sie bei der Sicherung Ihrer Ansprüche.

Kostenlose Erstberatung: ☎ +49 (0) 5724 / 965 50
Das VOTE Programm

Die Lösung für Ihre rechtliche Vorsorge für den Krankheits- oder Todesfall

Testament • Vorsorgevollmacht • Patientenverfügung

Die Vorsorgelösung

Folgende Personengruppen sollten sich auf jeden Fall um die rechtliche Vorsorge für den Krankheits- oder Todesfall kümmern:

  • Junge Familien mit minderjährigen Kinder
  • Hauseigentümer
  • Eltern mit beeinträchtigten Kindern
  • Personen mit großen Vermögen

Zu einer optimalen rechtlichen Vorsorge gehören die folgende Bausteine: Testament, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung.

Mit dem Testament regeln Sie, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Nachlass, also Ihrem Vermögen geschieht. Auch Regelungen unter Lebenden sind hier möglich und im Hinblick auf Steuerfreibeträge unter Umständen sinnvoll.

Mit der Vorsorgevollmacht übertragen Sie für den Fall, dass Sie selber nicht mehr geschäfts- oder handlungsfähig sind, die Entscheidungsgewalt auf andere, von Ihnen als vertrauenswürdig eingestufte Personen oder Institutionen.

Mit der Patientenverfügung verfügen Sie schon heute, wie Ihre medizinische Versorgung aussehen soll, wenn Sie z.B. ohne Aussicht auf Wiedererlangung des Bewusstseins im Koma liegen oder an nicht therapierbaren Schmerzen leiden und der Tod unmittelbar bevorsteht.

Erfahren Sie in unserem Videobeitrag, wie Sie diese Bausteine sehr kostengünstig und in Ihrem Interessen sowie im Interesse Ihrer Familie optimal regeln können.

Kostenlose Erstberatung: ☎ +49 (0) 5724 / 965 50
Prüfen Sie jetzt Ihre Ansprüche

Sparkasse berechnet die Zinsen falsch

Sie haben oder hatten einen Prämiensparvertrag?

Sichern Sie sich jetzt Ihre Nachzahlung

Laut BGH haben viele Sparkassen die Zinsen bei den sogenannten Prämiensparverträgen zum Nachteil der Verbraucher falsch berechnet.

Prüfen Sie jetzt über unsere erfahrenen Partneranwälte Ihre Ansprüche auf Zinsnachzahlungen. Wenn Sie monatlich nur 50,- € über einen Zeitraum von 20 Jahren eingezahlt haben, dann Sie wahrscheinlich einen Anspruch auf Zinsnachzahlung in Höhe von bis zu 4.000,- €.

Gerne unterstützen wir Sie bei der exakten Berechnung Ihrer Ansprüche auf Zinsnachzahlungen.

Informieren Sie sich in unserem Videobeitrag und erfahren Sie mehr.

 

Kostenlose Erstberatung: ☎ +49 (0) 5724 / 965 50
Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf

Kostenlose Erstberatung